Fahrzeuge & Transport

Fahrzeuge & Transport

Ob Sie es glauben oder nicht, die höchste CO2 Emission bei einer Feier und gerade bei einer Hochzeit fällt durch den Transport an. Dies nicht allein in der Form, dass Ihre Gäste irgendwie zur Feier kommen müssen. Ein hoher Anteil Kohlenstoffdioxid könnte bereits während der Planung zur Feier eingespart werden, indem wir darauf achten, woher die Waren, Artikel und Produkte kommen, die wir nutzen.

Schauen wir zudem noch darauf, wie die Güter hergestellt werden, können wir weitere Emissionen vermeiden.

Die beste Lösung ist immer, Konsumgüter aus dem nächsten Umfeld zu wählen, die nach Möglichkeit zudem regional anbaut und produziert werden.

Tipps, wie Sie Emissionen einsparen können

The Green Bride (2008: 110) berichtet, dass in Amerika 75 % der Paare zu ihrer Hochzeit eine Limousine nutzen. Die durchschnittlichen Kosten für diesen Service liegen bei 674 $ (523,52 €). Für Deutschland gibt es leider keine Nutzungszahlen zum „Limoservice“ während Hochzeiten, aber die Kosten liegen bei ca. 150,- € / Stunde! Abgesehen vom Preis und den Transportemissionen für diesen Hochzeitsservice, gibt es auch bei uns viele Möglichkeiten, Transportmittel zu nutzen, die preisgünstiger, lustiger, unvergesslicher und vor allem umweltfreundlicher sind als eine Limousine.

Transportmöglichkeiten am Tag der Feier

  • Nutzen Sie ökologische Transportmittel, wenn es darum geht, von A nach B nach C (Kirche zur Location) zu kommen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Veranstaltungsort der Feier mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.
  • Stellen Sie Informationen über öffentliche Verkehrsmittel in der Einladung zusammen und vermerken Sie, dass die Gäste sich am Veranstaltungsort „frisch machen“ können.
  • Sie könnten Mitfahrzentrale zu nutzen (z.B. mitreisen.net oder mifaz).
  • Anreisende können gemeinsam Geld sparen, indem Sie Gruppenreisen bei der Bahn buchen.
  • Organisieren Sie einen Busfahrer und shuttlen Sie einen Bus, um Ihre Gäste zur Location hin und wieder zurück zu bringen.
  • Vielleicht bietet sich auch die Möglichkeit, eine Location mit nächtlicher Busverbindung zu finden. Im Weser Ems Gebiet und vielen anderen Städten fährt beispielsweise die Nachteule.
  • Ein romantischer Transport mit Pferd und Kutsche macht nur Sinn, wenn der Veranstalter diese und die Pferde nicht mit dem LKW zur Kirche transportiert. Erkundigen Sie sich im Vorfeld darüber!
  • Gehen Sie zu Fuß, fahren Sie mit dem Rad, der Rikscha oder dem Tandem
  • Nutzen Sie klimafreundliche Autos.
  • Versuchen Sie, Ihre Gäste dazu zu ermutigen, Fahrgemeinschaften zu bilden
  • Unterkünfte (Pension, Gästehaus, Hotel) sollten zu Fuß oder mit Öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar sein.
  • Fragen Sie nach ausreichend, sicheren Fahrradabstellplätzen.

 

old bicycle © amorfati.art - Fotolia.com

Alte Fahrräder

 

Übersicht Anreise

Sie und Ihre Gäste kommen zu Fuß,

mit dem Fahrrad, Tandem, der Rikscha,

einem Boot oder Kanu,

mit dem  ( Hybrid-) Bus oder der Bahn

Sie und Ihre Gäste kommen mit Hybrid-, Elektro- oder Erdgasfahrzeugen
Ihre Gäste nutzen Dieselbusse zum Shuttlen sowie verschiedene Fahrzeuge, um zwischen den einzelnen Stationen hin- und herzupendeln.
Alle Gäste fahren mit einem eigenen Fahrzeug vom Hotel zur Zeremonie und anschließend zur Location. Alle Stationen sind weit voneinander entfernt.

 

“Über den Tellerrand denken”, z.B. : Bootsverleih zur Obermühle Görlitz: Theoretisch könnten Sie im Ortsteil Weinhübel direkt aus der Kirche über die Neißewiese laufen und dann unterhalb des alten Wehres in ein Boot einsteigen und damit bis zur Obermühle fahren.

 

 

Quellen: Harrison, K.L. (2008): The Green Bride Guide – How to create an earth-friendly wedding on any budget, Sourcebooks, Canada