Ökologische Fotografie & Videos

Ökologische Fotografie & Videos

Was wäre eine Familienfeier, wenn Sie sich später nicht in Form von Fotos oder Videos an die Geschehnisse erinnern könnten? Für viele Familien und gerade für Hochzeitspaare in spe, ist es deshalb keine Frage, ob Fotos & Videos vom Tag X gemacht werden, eher die Frage, wer übernimmt diesen Job?

 

 

Viele Hochzeitsseiten und Internetseiten von Foto -und Videografen werden Sie über die Vor- und Nachteile von Amateurfotograf versus professionellem FotografIn aufklären.  Wir möchten Ihnen vermitteln, worauf es beim Thema “Erinnering für Immer” unter umweltfreundlichen Aspekten ankommt.

Ökologische Fotografie & Videos

  • Bei den Shootings sollte auf Blitzlicht verzichtet und das natürliche Licht der Sonne genutzt werden.
  • Erkundigen Sie sich, ob es in Ihrer Nähe die Möglichkeit gibt, Kamaras für die Feier zu leihen.
    Diese können Sie anstelle der “beliebten” Einwegkameras für Schnappschüsse Ihrer Gästen verwenden.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fotograf/ ihre Fotografin nur digitale Fotografie oder digitale Spiegelreflexkameras mit Akkus (Nickel-Cadmium-Akkus, Nickel-Metallhydrid-Akkus, Lithium-Ionen-Akkus) oder wiederaufladbare Alkali-Mangan-Batterien nutzt.
  • Die erstellten Fotos sollen vor der Bestellung möglichst auf einem Monitor (am besten Laptop)/im Internet angesehen werden können.
  • Fotos sollten auf umweltfreundlichem Fotopapier (z.B. Hahnemühle Sugar Cane Papier) ausgedruckt werden.
  • Es sollen hochwertige Produkte verwendet werden, die lange halten und keine überflüssige Technik nutzen.
  • Vervielfältigen Sie nur Fotos, die Sie benötigen.
  • Gute Speichermedien für Fotos sind recycelte Speichermaterialien (z.B. EcoDiscs, USB Sticks, Recycling Cd’s) oder USB Sticks
  • Verwenden Sie umweltfreundliche CD/DVD-Hüllen (z.B. jakebox )
  • Gebrauchte oder beschädigte Geräte sollten richtig entsorgt/weiter verwendet werden.

 

Viele Tipps für ökologische Fotografen finden Sie auf den amerikanischen Seiten Greener Photograph