Über uns

Gedeckter Tisch © Grischa Georgiew - Fotolia.com

Wer oder was steckt hinter “Ökologisch feiern”?

Zuerst einmal die “Green Wedding Company“.

Die ist aber, wie vermutet wird, kein Großunternehmen sondern ein Familienbetrieb. Der Name “Green Wedding Company” kam mir sofort in den Sinn, als ich die Idee der “Ökologischen Hochzeitsplanung” entwickelte.

Diese Seite ist entstanden, nachdem ich fest gestellt habe, wie schwer es ist, alle Segmente im Bereich “Ökologisch feiern” zusammen zu suchen. Der Bereich der ökologischen Gastronomie ist in Deutschland bereits gut aufgestellt und es gelingt an vielen Orten, ohne große Wege, einen entsprechenden Dienstleister zu finden.

Schwieriger wird es im Textilbereich. Allein für die Suche nach ökologischen Brautmoden habe ich gut drei Monate investiert. Es gibt tausende Anbieter von Brautmoden. Fast alle bieten konventionelle Brautmoden, viele aus Synthetik. Einige Anbieter haben Kleider aus natürlichen Materialien im Angebot. Darunter befinden sich viele Greenwasher, die zwar Brautkleider aus Wildseide etc. anfertigen, aber alles andere als ökologisch sind.
Nach langer Suche fand ich sehr exquisite, schöne und ausgefallene Entwürfe von engagierten Designerinnen und Schneiderinnen. Ist es nicht toll, ein Kleidungsstück zu tragen, von dem man weiß, wo und von wem es hergestellt wurde und welches wie angegossen passt?
Der Bereich Herren- und insbesondere Kindermoden bereitet mir zur Zeit noch ein wenig Sorgen, wird aber zunehmend besser aufgestellt.

Als ich mich mit anderen Menschen über das Thema „Green Wedding“ unterhalten habe, kam oftmals sofort die Frage: „Kannst du nicht auch Einschulungsfeiern, Kommunionen und Konfirmationen, Silberhochzeiten, Geburtstage ökologisch ausrichten?“
Warum sollte es nicht möglich sein, das ökologische Hochzeitsplanungskonzept in anderen Bereichen anzuwenden. Viele Elemente und Dienstleister, die für eine ökologische Hochzeit zuständig sind, bedienen ebenso auch andere Feiern.

Und damit Sie nicht so lange suchen müssen und wissen, worauf es beim “Ökologischen feiern” ankommt, habe ich diese Seiten für Sie erstellt.

Warum wird “Ökologisch feiern” gerade von Huntlosen aus betrieben?

Es gibt nur zwei Orte in Deutschland, an denen diese Seite hätte starten können:
Berlin oder eben in der Ökoenklave Huntlosen :-)

Ökoenklave Huntlosen?

Das ist eine lange Geschichte… und wer sie genauer kennen lernen will, sollte unbedingt einmal herkommen.

Unser Dorf (Huntlosen und Hosüne) besteht aus 2348 Einwohnern.
Reisen Sie gerne per Bahn an, wir haben einen Bahnhof. Verbinden Sie den Aufenthalt mit einem Einkauf im Bioladen auf der Hosüne. Falls Sie Gewerbetreibend sind, können Sie auch gleich einmal im Biogroßhandel (auch Hosüne) rein schauen.
Hosüne ist ein Teil Huntlosens: Bei der letzten Kommunalwahlen bekam die Kommunale Alternative (mit den Grünen vergleichbar) dort astronomische 41,53 % der Wählerstimmen. Sähe es überall in Deutschland so aus, könnten sich andere Parteien warm einpacken ;-)
Wer sich für andere Wohnformen interessiert, sollte sich auf dem Gelände “Am Forst” auf der Hosüne (von dort gelangen Sie auch in den Hegeler Wald) oder in der “Ökosiedlung”, in der Nähe des Bahnhofes, umsehen.
Sollten Sie von Hunger oder Durst geplagt werden, besuchen Sie das Biorestaurant Schalotte in der Bahnhofstraße. Bereits seit 1994 gibt es dieses Restaurant, dass weit über die Grenzen des Landkreises bekannt ist.

Was gibt es sonst noch? Drei Kindergärten! Einer davon ist ein Naturkindergarten, eine Freie Humanistische Schule und eine Grundschule, einen Biolandimker, eine Wollkämmerei, zwei Biolandgärtnereien, eine mit Hofladen, Yoga, Tantra und und und… Kommen Sie vorbei und staunen Sie. Huntlosen ist ein “Ökokosmos” für sich.

Das ist die Antwort darauf, warum die Webseite “Ökologisch feiern” von Huntlosen aus starten musste.

Mit den besten Grüßen

Ulrike Binias